Gesangslehrer

Julia Zabolitzki

(geb 1978 in Hanau)
Julia Zabolitzki, Sängerin und Schauspielerin, erhielt ihr Diplom an der „Folkwang Universität der Künste“ in Essen.
Von 2003 bis 2009 war sie festes Ensemblemitglied am Anhaltischen Theater in Dessau. Julia Capulet in „Romeo und Julia“, Lady Milford in „Kabale und Liebe“und Lilian Holiday in Kurt Weill`s „Happy End“ sind nur eine Auswahl ihres Repertoires.
Seit 2009 ist sie freischaffend als Schauspielerin, Sängerin und Pädagogin tätig und stand als Jenny in „Die Dreigroschenoper“ am Deutschen Nationaltheater Weimar und Plauen/Zwickau und in „Das Ballhaus“ am Thalia Theater Halle und dem Theater Heilbronn auf der Bühne.
Danach folgte ein Engagement am Theater der jungen Welt Leipzig in „Frühlings Erwachen!“ wo sie auch als Regisseurin im Bereich Theaterpädagogik arbeitete.
Im Juli 2016 war sie beim Sommertheater im Gohliser Schlösschen Leipzig in „Der Glöckner von Notre Dame“ zu sehen.
Seit 2019 spielt und singt sie in „Lazarus“ von David Bowie am Schauspiel Leipzig.

Ausserdem gastiert Julia mit ihrem freien szenisch- musikalischen Programm „Im Sommer in der Hölle“ und ihrem Trio „Jules & Gin“.
Als Gesangspädagogin möchte Julia Schüler jeden Alters individuell fordern und fördern, indem sie Zugang zu den ureigenen Emotionen schafft, diese mit Gesangs- und Atemtechniken verbindet und mit einem freien und aufrechten Körper in Einklang bringt.
Dies vertieft sie in Fort-, und Weiterbildungen , u.a. beim Leipziger Symposium zur Kinder und Jugendstimme, im Bereich der Alexandertechnik und als Pilates- und Fitness Trainerin.

Julia unterrichtet seit 2009 an der Neuen Musik im Fach Gesang.