Studienvorbereitung - StuVo

-> for english read further down

Die StuVo ist ein spezielles Angebot an unserer Schule, welches uns sehr am Herzen liegt. Die Vorbereitung für junge MusikerInnen auf ein Musikstudium an einer Hochschule oder Universität im Bereich Jazz/ Popularmusik ist daher ein extra geförderter Bereich an unserer Musikschule.

Neben dem Hauptfach und ggf. dem Nebenfach Klavier haben Studenten der StuVo verschiedene Ergänzungsfächer zu belegen. Die Ausbildung im Bereich StuVo umfasst in aller Regel:

– 60 Minuten Einzelunterricht Hauptfach wöchentlich
– 60 Minuten Einzelunterricht Pflichtfach wöchentlich
– 120 Minuten Ensembleunterricht wöchentlich
– 90 Minuten Gehörbildung wöchentlich
– 90 Minuten Theorie wöchentlich
– 60 Minuten Rhythmus wöchentlich
– gelegentliche „open spaces“ und Workshops zu Schwerpunktthemen sind für die StuVo Teilnehmer ermäßigt.

Unsere StuVo Dozenten sind herausragende Musiker der deutschen Jazzszene und Dozenten an mitteldeutschen Musikhochschulen.

1. Unterrichtsinhalte Klavier Pflichtfach
– Erlernen pianistischer Grundfähigkeiten
– Spielen von Kadenzen und jazztypischen Akkordprogressionen
– Spielen einfacher klassischer Werke zur Vorbereitung auf die Aufnahmeprüfung (beispielsweise Bela Bartok-Mikrokosmos, J.S.Bach-Notenbüchlein)
– Harmonisieren von Volksliedern
– Arrangieren von leichten Jazz-Standards mit Improvisation

2. Unterrichtsinhalte Theorie
– Überblick über alle wichtigen Intervalle, Skalen und Akkordtypen
– Klassische Akkordverbindungen mit Stimmführungsregeln (Kadenzen in enger Lage)
– Generalbass in seiner Grundbeschriftung
– Chorsatz (Kadenzen in weiter Lage)
– jazztypische Akkordsymbole mit Aussetzungen
– jazztypische Akkordprogressionen mit Aussetzungen
– harmonische Analyse von Jazz-Standards

3. Unterrichtsinhalte Gehörbildung/Rhythmik
– Hören von Intervallen, Skalen und Dreiklängen
– Erkennen von Vierklängen und deren Umkehrungen
– Notieren von 1- bis 2-stimmigen Melodie- und Rhythmusdiktaten
– Erkennen von leichten jazztypischen Akkordverbindungen

4. Unterrichtsinhalte Ensemblespiel
– stilistischer Überblick (Swing, Bebop, moderner Jazz, Latin, Bossa, Funk, Pop)
– gemeinsames Arrangieren von Stücken
– Improvisation im Bandkontext
– jazztypische Interaktionsansätze
– regelmässige Vorspiele und Konzerte

 

Wichtig zu wissen: Unsere StuVo Ausbildung ist i.d.R. von den Krankenkassen und Kindergeldkassen als Vollzeitausbildung anerkannt. Dadurch behalten Schüler unserer studienvorbereitenden Ausbildung ihr Anrecht auf Kindergeld und Familienversicherung.

Die Aufnahmeprüfung für den neuen Jahrgang 2018 findet am 4.9.2018 ab 10 Uhr statt

Aufnahmeprüfung StuVo


StuVo – Preparation for further studies 

StuVo is a special feature of our school programme and we are very passionate about it. Our music school especially promotes the preparation of young musicians for their music studies in the field of jazz / popular music.

Alongside their major field of study and, where applicable, alongside piano as a minor field of study, students enrolled in StuVo are required to complete various additional fields of study. The StuVo preparation course generally comprises:

– 60 minutes weekly of private tuition in the major field of study

– 60 minutes weekly of private tuition in the compulsory field of study
– 120 minutes weekly of ensemble tuition
– 90 minutes weekly of ear training
– 90 minutes weekly of theory
– 60 minutes weekly of rhythm
– occasional ‘open spaces’ about key topics and workshops at Neue Musik Leipzig are reduced of charge for StuVo participants.

Our StuVo teachers are outstanding musicians on the German jazz scene and teachers at Middle German music colleges.

The StuVo curriculum consists of:

1. Piano as Compulsory Subject

– mastering basic pianistic skills
– playing cadences and jazz-typical cord progressions
– playing simple classical pieces as preparation for the admission exam (for example Bela Bartok – Mikrokosmos, J.S. Bach – Little Notebook)
– harmonising folk songs
– arranging easy jazz standards with improvisation

2. Theory
– overview of all important intervals, scales and chord types
– classical chord connections with rules for part writing (cadences in close harmony)
– basso continuo in its basic annotation
– choral arrangements (cadences in wide harmony)
– typical jazz chord symbols
– typical jazz chord progressions
– harmonic analysis of jazz standards

3. Ear training / Rhythm 

– listening to intervals, scales and triads
– recognition of four-note-chords
– notation of 1-to-2 part melody and rhythm dictations
– recognition of easy jazz-typical chord connections

4. Ensemble Playing

– stylistic overview (swing, bebop, modern jazz, latin, bossa nova, funk, pop)
– joint arrangement of pieces
– improvisation within a band context
– typical jazz interactive approaches
– regular recitals and concerts