Klarinettenlehrer

Debora Dusdal

Debora Dusdal wurde in Leipzig geboren, wuchs in Berlin auf und kehrte zum Klarinettenstudium bei Professor Wolfgang Mäder an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ nach Leipzig zurück.
2013 erhielt sie dort ihren Bachelor, 2015 schloss sie erfolgreich ihr Studium mit dem künstlerisch-pädagogischen Master ab.
Im Alter von sechs Jahren begann sie Blockflöte zu lernen, 2 Jahre später entdeckte sie ihre Liebe zur Klarinette. In ihrer Kindheit und Jugend nahm sie an zahlreichen „Jugend Musiziert“ Wettbewerben erfolgreich teil und spielte in verschiedenen Jugendorchestern, u.a. im Landesjugendsinfonieorchester Brandenburg. Schon während ihres Studiums begann sie sich pädagogisch zu spezialisieren und seit 2011 zu unterrichten.

Neben ihrer Lehrtätigkeit an verschiedenen Musikschulen in Leipzig (seit 2015 auch an der Neuen Musikschule Leipzig), arbeitet sie als freischaffende Musikerin. Sie ist Mitglied verschiedener Ensembles, u.a. im Klarinettenquartett „3plus1“ und spielt derzeit in der Staatskapelle Halle.